Zur Startseite LVR-Zentrum für Medien und Bildung | Medienzentrum für die Landeshauptstadt Düsseldorf (ZMB)
Zur Startseite Landschaftsverband Rheinland (LVR) | Qualität für Menschen
DGS-Symbol
Logo 'Leichte Sprache'
Inhalt

Verlorene Lieder - Ein musikalischer Abend über das Verschwinden und Erinnern

Erstmalig bietet das Düsseldorfer Schauspielhaus eine Vorstellung mit Live-Audiodeskription für blinde und sehbehinderte Menschen an.

Freitag, 10. November 2017, 20:00 Uhr

Nur ein Lied kann mehr sagen als tausend Worte! Es erzählt Geschichten – die der Macher und die der Zuhörer. Ein Lied kann dir direkt ins Herz schießen oder sogar Revolutionen anzetteln. Gemeinsam gesungen, stärkt es das Wir-Gefühl, hilft, die menschliche Würde aufrecht zu erhalten. Denn wer singt, hat keine Angst. Ein Lied ist der treue Begleiter in wichtigen Lebensphasen oder die Verbindung zu einem einschneidenden Ereignis. Doch manche Lieder gehen verloren: Sie verschwinden mit einer Beziehung, Freundschaft oder geliebten Person, denn es ist zu schmerzlich, sich an sie zu erinnern. 18 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer im Alter zwischen 15 und 81 Jahren begeben sich auf die Suche nach verschwundenen Stimmen, Melodien und Songtexten, erzählen von ihren Geschichten und lassen dabei ein Archiv der »Verlorenen Lieder« entstehen.

Regie: Christof Seeger-Zurmühlen
Dauer: 1:45h (ohne Pause)

Veranstaltungsort:

Central (Kleine Bühne)
Worringer Straße 140
40210 Düsseldorf

Tickets erhalten Sie direkt beim Düsseldorfer Schauspielhaus und können die Kartenkasse dort telefonisch unter 0211 369911 erreichen.

In Kooperation mit dem LVR- Zentrum für Medien und Bildung bietet das Düsseldorfer Schauspielhaus für »Verlorene Lieder« eine Live-Audiodeskription an!

Diese ist mit einer kurzen Einführung ins Stück sowie einer kostenlosen Bühnenbegehung verbunden. Start hierzu ist um 19:00h im Foyer des Central

Melden Sie sich gern an!

zur Webseite des Düsseldorfer Schauspielhaus

Foto: Linda König

Linda König
Audio-Produktionen

+49 (0) 211 27404-2996
+49 (0) 211 27404-3200
Linda.Koenig@lvr.de
Raum: 310